bastone genovese

Unter dem Begriff bastone genovese“ fassen wir alle Angriffs- und Verteidigungskünste Genuas zusammen. Darunter fallen der Umgang mit dem namensgebenden Spazierstock, dem Langstock, dem Messer und die waffenlosen Künste Gambetto und Savate Genovese.

Diese Kunst wird Rupert Sedlmayr von Maestro Claudio Parodi direkt in Genua vermittelt.

Alle diese Methoden vereint die für Genua typische sehr kraftvolle Körpermechanik und die pragmatische Klarheit der Techniken.

Schreibe einen Kommentar