bastone a due mani

Der etwa 125-145cm lange „bastone a due mani“ (Stock zu zwei Händen) geht ursprünglich auf Technikübertragungen aus dem Langschwertfechten zurück, die erstmals aufgrund von Waffenbeschränkungen für italienische Ritter im Byzantinischen Reich nötig wurden.