Seminar am 12.10.2013: Tiré Machet – Einführung ins haitianische Machetenfechten

Seminar in München gemeinsam mit „Fechtboden Zimmermann“

Die Kunst des Machetenfechtens hat auf Haiti viele Namen, darunter Tire Machét („die Machete ziehen“). Die Wurzeln des Tire Machét liegen in der Haitianischen Revolution, während der die Aufständischen mehr Soldaten als Feuerwaffen hatten. Die Kombination afrikanischer Stockkampftechniken mit europäischem Fechten erwies sich sowohl in der Schlacht, als auch zur persönlichen Selbstverteidigung als sehr effektiv. Seit dieser Zeit hat sich eine Vielzahl von Stilen und Trainingsmethoden entwickelt. Viele von diesen werden nach wie vor im Geheimen praktiziert, doch der Haitianische Fechtmeister Alfred Avril hat seine Schule inzwischen auch nicht-Einheimischen, die ernsthaft am Erlernen dieser Kampfkunst interessiert sind, geöffnet. Sein Schüler, Mike Rodgers, der auch Hauptverantwortlicher für das Haitian Fencing Project (www.culturalcapitahaiti.org) ist, hat sich nun bereiterklärt, die Kunst erstmals in Deutschland im Rahmen eines eintägigen Seminars vorzustellen.

Veranstaltungsort:

Fechthalle Korsar (Schwertkampf lernen München – Fechthalle)
Sirius Facility Park – Gebäude 64.08c (Rückseite)
Rupert-Mayer-Straße 44
81379 München

Termin: 12. Oktober 2013

Beginn: 10:00 Uhr

Kosten: 40 € pro Teilnehmer

Benötigte Ausrüstung: Hallenschuhe, ein Rattanstock oder anderer stumpfer Machetensimulator

Bei Interesse oder Fragen schreibt mir.

Achtung, das Seminar ist auf 20 Teilnehmer begrenzt! Mehr als die Hälfte der Plätze ist bereits vergeben, von daher empfehle ich euch, euch bald anzumelden.